Auftragsbekanntmachung Entwicklungskonzept

a) Auftraggeber: Großenbrode Tourismusservice und Grundstücks GmbH & Co. KG, Teichstraße 12, 23775 Großenbrode, Telefon: 04367/9971-13, Email: u.voss@grossenbrode.de

b) Vergabeart: Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb

c) Art und Umfang der Leistung: Tourismusentwicklungskonzept für die Gemeinde Großenbrode

d) Aufteilung in Lose: keine

e) Nebenangebote: keine

f) Ausführungsfrist: 01.10.2016 – 31.03.2017

g) Die Teilnahmeanträge sind schriftlich einzureichen. Der Teilnahmeantrag ist in einem verschlossenen Umschlag außen gekennzeichnet mit „Teilnahmewettbewerb Tourismusentwicklungskonzept“ einzureichen. Der Auftraggeber hält während der Bewerbungsphase keine weiteren Informationen bereit. Angaben zum touristischen Umfeld finden sie unter http://www.grossenbrode.de. Die Kommunikation mit dem Auftraggeber (s.o. a)) erfolgt ausschließlich schriftlich.

h) Erstellung eines Tourismusentwicklungskonzeptes

Zur Förderung der touristischen Destination Großenbrode vergibt die Großenbrode Tourismusservice und Grundstücks GmbH & Co. KG den Auftrag zur Erstellung eines Tourismusentwicklungskonzepts.

Grundlage dieses Konzepts sind insbesondere folgende Bausteine:

  1. Umfassende Marktanalyse unter Berücksichtigung von Trends und Wettbewerbsdynamik und unter Beteiligung der relevanten touristischen Institutionen am Standort sowie der Gäste und Bürger/-innen.
  2. – Individuelle Standortsanalyse
    – Analyse der touristischen Infrastruktur
    – Analyse der touristischen Dienstleistungskette
    – Analyse der Besucher- und Gästestruktur der Gemeinde Großenbrode
  3. SWOT-Analyse
  4. Potentialanalysen nach Zielgruppen; Ziel ist eine mittel- bis langfristige Destinationsstrategie, die eine ganzheitliche Vermarktung nach Innen und Außen ermöglicht.

i) Erfüllungsort: 23775 Großenbrode

j) Abgabe der Teilnahmeanträge bis Mittwoch, 07.09.2016, 12.00 Uhr

k) Bedingungen und Nachweise

  1. L 124 – Eigenerklärung zur Eignung
  2. L 2330 – Ergänzung des Verzeichnisses der Unterauftragnehmerleistungen um die Namen der Unterauftragsnehmer

Anmerkung: Vom Bewerber werden erwartet

  • detaillierte Kenntnisse der Tourismusstrategie Schleswig-Holstein, da daran enthaltenen Zielgruppen und Themendefinitionen, des Umsetzungsmanagements der Strategie sowie der LTO-Entwicklung in Schleswig-Holstein
  • fundierte Kenntnisse ganzheitlicher Ortsentwicklungsprozesse und ihrer moderierenden Begleitung
  • fundierte Kenntnisse und nachweisbare Erfahrungen mit der Entwicklung örtlicher Markenprozesse
  • fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von KPI- und Controlling Instrumenten zu Kennziffern gestützten Steuerung örtlicher Tourismusorganisationen
  • nachweisbare Kenntnisse in der Erarbeitung von Unternehmenskonzepten für Tourismusorganisationen
  • fundierte Kenntnisse in der Berechnung der wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus sowie der Organisationsentwicklung und der Finanzierung im öffentlichen Tourismus
  • nachweisbare Kenntnisse der Begleitung auch anspruchsvoller und investitionsintensiver Vorhaben einschließlich der betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Mit dem Teilnehmerantrag sind die vorbezeichneten Nachweise vollständig einzureichen. Fehlen beim Einreichen des Teilnahmeantrages Unterlagen, können diese vom Auftraggeber fristbewährt nachgefordert werden. Ein Rechtsanspruch auf die Nachforderung seitens der Bewerber besteht nicht.

l) Die Zahl der aufzufordernden Bewerber wird auf 5 (fünf) begrenzt.

m) Die ausgewählten Bewerber werden bis zum 14. September 2016 schriftlich benachrichtigt und auf Grundlage der Leistungsbeschreibung (s.o. h)) zur Abgabe eines Lösungskonzeptes aufgefordert. Die Abgabe des Lösungskonzeptes und die
anschließende Präsentation ist ab dem 28. September 2016 vorgesehen.

Diese Ausschreibung wurde auch auf bund.de veröffentlicht.