Unterkünfte suchen & buchen

Frühling, Herbst und Winter

Die Nebensaison in Großenbrode ist ideal für Dich, wenn Du es lieber etwas ruhiger magst und die Naturgewalten der Ostsee erleben möchtest. Im Frühling, Herbst und Winter zeigt sich Großenbrode von einer ganz anderen Seite. Der Wind pfeift jetzt öfter, auch ein bisschen stärker. Nach und nach reduziert sich wie von Geisterhand die Anzahl der Strandkörbe. Doch solange die Sonne sich gegen den Morgendunst noch kräftig durchsetzt, gibt es Besucher, die sich gerne in einen der Körbe kuscheln.

Rauschende Ostsee

Mit Jubel und Trubel des Hochsommers ist die Stimmung nicht mehr vergleichbar. Wer jetzt in seinem Strandkorb sitzt, führt Gespräche, liest vielleicht ein Buch, lässt immer wieder die Blicke über das bewegte Meer gleiten und genießt sein Rauschen und seinen würzigen Geruch.

Kaum einer traut sich noch ins Wasser, es sei denn, er möchte seine Abwehrkräfte stärken. Wer darüber noch nicht selbst entscheiden kann, darf das im Zweifelsfall eher nicht. Doch Strandvergnügen hat in Großenbrode viele Facetten, die nicht zwangsläufig im Wasser enden.

Strandspaziergänge und Natur erleben

Dazu gehört das langsame Strandwandern. Langsam, weil sich nur so die Schätze entdecken lassen, die das Meer freigibt: Hübsche Muscheln, besondere Steine, manchmal einen Hühnergott, noch seltener einen Bernstein. Die Chancen, etwas Schönes zu finden, sind höher als im Sommer. Erstens sind weniger Finder unterwegs, zweitens erhöht die stärkere Brandung die Auswahl im Spülsaum.

Übrigens birgt der Strand auch weiter oben kleine Schätze, denn die vereinzelten Sanddorn-Sträucher tragen bis in den Winter hinein ihre orangefarbenen Früchte. Die säuerlichen Beeren mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt sind sehr gesund.

Drachensteigen, Kiten und Segeln im rauhen Ostsee Wind

Völlig freie Bahn herrscht am Strand jetzt zum Beispiel auch für Fußball und andere Ballspiele, bei dem sich die Akteure mal so richtig ins Zeug legen und in den Sand werfen können. Außerdem verspricht ein herbstlicher Klassiker besonders viel Spaß. So herrschen für das Drachensteigen am Strand im Herbst ausgezeichnete Bedingungen.

Unabhängig davon, ob gekauft oder selbst gebaut, Hightech- oder Standardmodell – es ist die beste Zeit, den bunten Flugobjekten viel Leine zu lassen. Und was für Drachen zutrifft, gilt natürlich auch für Kites und Surfsegel. Sofern der Wind richtig steht, sind vor dem Südstrand nochmal tolle Freestyle-Sprünge und Tricks drin.

Jahreswechsel an der Ostsee

Zum Jahresausklang tobt dann noch einmal das Leben auf der Promenade. Rund um die MeerBühne findet die Silvesterfeier und die Begrüßung des neuen Jahrs unter freiem Himmel statt.

Im tiefsten Winter schließlich lassen sich wackere Strandspazierer den Ostseewind um die Ohren pusten. Ein geniales Mittel, um die Gedanken schweifen zu lassen und den Kopf frei zu bekommen. Auch eine Zeit übrigens, in der Schnee und Eis am Strand bizarre Naturerscheinungen zeigen können. Im Frühjahr dann, sobald die Sonne wieder steigt, erwacht das fröhliche Strandleben aufs Neue.

Wir kümmern uns um Deinen Aufenthalt in Großenbrode

+49 4367 - 997113

Du erreichst uns Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

info@grossenbrode.de

Du hast Fragen zum Urlaub in Großenbrode? Dann schreib uns doch einfach eine E-Mail!