Bagger und Bauarbeiter am Strand: Neugestaltung der Promenade in vollem Gange

Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Großenbrode bekommt eine neue Promenade – und was für eine! Sie soll zum touristischen Highlight im Ostseeheilbad werden. Seit Oktober letzten Jahres wird am 2. und längsten Bauabschnitt der Promenade gearbeitet. Dieser führt vom südlichen Bereich von der Mole bis zum Seebrückenvorplatz und auf der anderen Seite des Platzes von der Promenade bis zur Apartmentanlage „Vier Jahreszeiten“. 4,9 Millionen Euro wird dieser Bauabschnitt in etwa verschlingen.

Für eine Million Euro wurde bereits ein neuer, riesiger Abenteuerspielplatz mit Blick aufs Meer und etwa 200 Meter Promenade errichtet und feierlich freigegeben. Dieses Teilstück lässt schon erahnen, wie schick die neue Großenbroder Promenade daherkommen wird. Für einen kleinen Ort wie Großenbrode ist das Projekt eine historische Maßnahme, auf die alle sehr stolz sind. „Wir schaffen eine natureingebundene und hochmoderne Promenade“, so Tourismus-Chef Ubbo Voss. Diese wird geschwungen verlaufen und durch Teile der Dünen geführt, umgeben von Strandroggen und Strandhafer wird sie sanft in die Natur integriert. Viele Aufenthalts- und Erlebnismöglichkeiten sind mit eingeplant, worüber sich Urlauber und Einheimische freuen können.

Die komplette Neugestaltung der Promenade soll neun Millionen Euro kosten, womit die Investitionen höher sind als geplant. Um die gestiegenen Kosten für das Projekt abzusichern und die Förderung des Landes nicht zu gefährden, musste die Gemeinde einen Nachweis erbringen, dass sie finanzstark genug ist, um den Eigenanteil zu leisten. Die Gemeinde hat ihre Hausaufgaben gemacht und auch den Förderantrag zu den höheren Baukosten gestellt. Bürgermeister Jens Reise sei guter Dinge, zur Frage stehe jetzt noch, ob das Projekt mit den maximalen 70 oder nur 60 Prozent bezuschusst werde.

Als dritter und letzter Bauabschnitt soll ab Herbst 2020 der Seebrückenvorplatz folgen. Während der Bauphasen sind alle bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, in der Hauptsaison wird mit den Bauarbeiten sogar pausiert. „Ganz vermeiden lassen sich Auswirkungen in einer Bauphase natürlich nicht, aber wenn alles fertig ist, werden alle Gäste und Großenbroder mit der neuen Promenade sehr zufrieden sein“, ist sich Ubbo Voss sicher.

Tags: 

Trackback von deiner Website.

Kommentare (4)

  • Avatar

    Ulrike Klein

    |

    Hallo, wir haben für die ersten 2 Wochen im Mai 2020 ein Ferienhaus in Grossenbrode gebucht.
    Wird die Promenade dann begehbar sein? Wir möchten nicht zwischen Baggern unseren Urlaub verbringen.Ansonsten würden wir nämlich stornieren und woanders hinfahen.
    MFG U.Klein

    Reply

    • Avatar

      Großenbrode Tourismus Service

      |

      Liebe Ulrike, wir können Sie beruhigen: Anfang Mai werden maximal noch Feinschliffarbeiten durchgeführt werden. Von Baggern und Baulärm wird mit höchster Wahrscheinlichkeit nichts mehr wahrzunehmen sein. Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Urlaub bei uns in Großenbrode!

      Reply

  • Avatar

    Ulrike

    |

    Hallo, leider wird es ja durch die Corona Krise im Mai nichts werden.Wir hatten uns so gefreut
    Wird in 2021 alles fertig sein, es können doch jetzt durchgehend die Arbeiten fortgeführt werden.Freuen uns dann auf das nächste Jahr!
    LG Ulrike

    Reply

  • Avatar

    Großenbrode Tourismus Service

    |

    Hallo Ulrike,
    das ist wirklich schade, wir freuen uns aber darauf, Euch nächstes Jahr bei uns zu begrüßen. Dann wird die Promenade sicher auch fertig gestellt sein. Herzliche Grüße und bis bald, Euer Großenbrode-Team!

    Reply

Kommentieren

Wir kümmern uns um Ihren Aufenthalt in Großenbrode

+49 4367 - 997113

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

info@grossenbrode.de

Sie haben Fragen zum Urlaub in Großenbrode? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail!

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie » Informationen ansehen

Coronavirus Grafik